Impressum  



Pension Friedrich Wilhelm


 
Button Buchungen
Zimmer-
Buchungen

Hier klicken



    Beherbergungsvertrag bzw. AGB

1. Der Beherbergungsvertrag kommt durch Buchung und Bereitstellung des Zimmers zustande. Eine Schriftform ist nicht erforderlich.
2. Der Abschluss des Beherbergungsvertrages verpflichtet beide Vertragspartner zur Erfüllung des Vertrages, gleichgültig, für welche Dauer der Vertrag abgeschlossen ist. Der Inhaber des Beherbergungsbetriebes ist zur Bereitstellung der gebuchten Unterkunft für den vereinbarten Zeitraum verpflichtet. Der Gast hat den Unterkunftspreis wie vertraglich vereinbart bei Ankunft zu entrichten.
3. Ein einseitiger, kostenfreier Rücktritt seitens des Gastes von einer verbindlichen Buchung ist grundsätzlich ausgeschlossen, wenn dieser die gebuchte Unterkunft aus Gründen, die in seiner Risikosphäre liegen, nicht nutzen kann (Ausnahme: Höhere Gewalt).
4. Tritt der Gast dennoch vom Vertrag zurück, ist er verpflichtet, unabhängig vom Zeitpunkt und vom Grund des Rücktritts, den vereinbarten Preis abzüglich 10% ersparte Aufwendung, zu zahlen. Die Zahlungspflicht entfällt, wenn der Gast Ersatz stellt oder das Zimmer anderweitig vermietet wird.
5. Der Inhaber des Beherbergungsbetriebes muss bei einer von ihm verschuldeten Nichtbereitstellung der gebuchten Unterkunft (z.B. wegen Überbuchung) dem Gast Schadensersatz leisten. In Fällen höherer Gewalt, etwa bei Naturkatastrophen wird der Inhaber des Beherbergungsbetriebes von der Leistung frei. Bei der Nutzung elektonischer Vermietungsagenturen kann es bei zeitgleicher Mehrfachbuchung zu unverschuldeter Überbuchung kommen. Der Inhaber behält sich in diesen Fällen vor, zeitnah Buchungskorrekturen vorzunehmen, in diesen Fällen entfällt die Pflicht zum Schadenersatz.
6. Der Inhaber verpflichtet sich, das Zimmer, die sanitären Anlagen und Gemeinschaftsräume sauber und ordnungsgemäß zur Verfügung zu stellen. Der Gast verpflichtet sich zur sachgemäßen Nutzung und Störungen sofort zu melden, um Folgeschäden zu vermeiden. Das gilt insbesondere für Elektro- und Wasserinstallationen. Manipulationen an der WLan-Anlage und der Gastherme sind zu unterlassen. Die Holzfußböden dürfen nicht mit üblichen Haushaltsreinigern behandelt werden.
7. Es steht kein Safe zur Verfügung, für den Verlust von Wertsachen kann keine Haftung übernommen werden.
8. Die Zimmer befinden sich in einem normalen Wohnhaus, die Einhaltung der üblichen Regeln wird erwartet wie zum Beispiel die Einhaltung der Zimmerlautstärke nach 22:00 Uhr.
navi-p